Gesprächskreise

Das vorherige„Leichlinger Buber-Forum“ wurde vom „Frankfurter Buber-Forum“ abgelöst, welches erstmals am 30. Januar 2016 tagte. Es handelt sich dabei um einen informellen Gesprächskreis mit wechselnden Themen.

Frankfurter Buber-Forum am 30. Januar 2016:
Beziehung und Distanz im dialogischen Geschehen

Das Verhältnis von Beziehung und Distanz wird von Martin Buber in seinem grundlegenden Werk „Ich und Du“ anders dargestellt, als in seinem späteren Text „Urdistanz und Beziehung“. Es kommt hierdurch unter den Lesern seiner Schriften immer wieder zu Auseinandersetzungen darüber, wie sich Buber nun wirklich das Verhältnis von Distanz und Beziehung im dialogischen Geschehen vorstellte.

Inwieweit diese beiden Beschreibungen lediglich als unterschiedliche Akzentuierungen des Beziehungsgeschehens zu verstehen sind, durch jeweils verschiedene Perspektiven bedingt sind oder aber auf eine Veränderung von Bubers Konzeption verweisen, soll bei unserem nächsten Buber-Forum Thema werden.

Organisation: Klaus P. Küster, Dietlinde Nord-Rüdiger und Georg Kormann (Sektion Psychologie der Buber-Gesellschaft) in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Frankfurt.

Über die Teilnahme am Kölner Buber-Lesekreis können Sie sich auf dessen Homepage www.dialogisches-leben.de informieren.